Deutsch als Fremdsprache: Sich sicher fühlen bei Gesprächen im Spital

Sie arbeiten im Spital und Ihre Muttersprache ist nicht Deutsch? Sie können sich auf Deutsch gut verständigen und doch gibt es immer wieder Momente, wo es schnell gehen muss, jemand undeutlich spricht und Sie nicht ganz sicher sind, ob Sie alles richtig verstanden und richtig reagiert haben?

Dieses spezielle Sprachtraining richtet sich an alle fremdsprachigen Spitalmitarbeitenden. Sie erhalten die Möglichkeit, Gespräche aus Ihrem beruflichen Spitalalltag ohne Zeitdruck zu reproduzieren und Ihren deutschen Wortschatz zu festigen. Sie werden dabei unterstützt, beim Sprechen mehr Sicherheit und Vertrauen zu gewinnen.

Zu diesem Zweck sind Sie eingeladen, Situationen aus Ihrem Berufsalltag, die Ihnen Schwierigkeiten bereiten, in den Unterricht einzubringen. Hier eine Auswahl an möglichen Themen:
  • Gespräche mit Patienten und deren Angehörigen: den richtigen Ton treffen, zum Beispiel bei Anweisungen zu körperlichen Untersuchungen, bei der Vorbereitung von Geräteuntersuchungen sowie bei Anamnesegesprächen.
  • Gespräche mit KollegInnen: Missverständnisse vermeiden bei Gesprächen über Patienten, Fragen zur Medikation, Besprechungen zum diagnostischen Vorgehen, Übergabe- und Fachgesprächen.

Material: Ihre Erfahrungen und Erlebnisse aus dem Spitalalltag.
Nähere Informationen:
Kursniveau:
B1/B2 [mehr]
DozentIn:
Sandra Schöll [mehr]
Zeit:
Montag, 19h45-21h15
Kursperiode:
06.11.2017 - 11.12.2017 (Herbstsemester 2017)
Bescheinigung:
Um eine Teilnahmebescheinigung (auf Anfrage) für diesen Kurs zu erhalten, dürfen Sie maximal ein Mal fehlen.
Hausaufgaben:
± 120 Minuten / Woche
Kursgeld:
CHF 150 plus CHF 3 Materialgebühr (für Studierende/Doktorierende)
CHF 150 plus CHF 3 Materialgebühr (für Mitarbeitende der Universität)
Anmeldefrist:
17.05.2017 - 02.11.2017
Einstufung:
Für diesen Kurs ist eine Einstufung am Computer oder der Besuch eines Vorgängerkurses Voraussetzung.
Falls Sie keinen Vorgängerkurs besucht haben, müssen Sie vor der Anmeldung eine Einstufung durchführen.
Details
Ausweichtermin:
Der zentrale Ausweichtermin für möglicherweise ausfallende Sitzungen ist: 02.12.2017 von 10h - 16h
Anmeldung nicht mehr möglich