Schwedisch III

Der Kurs "Schwedisch III" schliesst direkt an den Kurs "Schwedisch II" an. Im dritten Teil des Sprachkurses geht es darum, die in den ersten beiden Kursen erworbenen mündlichen und schriftlichen Sprachkenntnisse zu festigen und weiter auszubauen. Anhand von Konversationsübungen werden die mündlichen Kenntnisse, Hörverständnis und Aussprache gezielt verbessert. Mit Übersetzungen, Aufsätzen und im Unterricht verteilten Übungsblättern werden grammatikalische Kenntnisse vertieft und die schriftliche Ausdrucksfähigkeit verbessert. Es werden vermehrt längere Texte gelesen, die mündlich oder schriftlich zusammengefasst werden. Diese Texte sollen Kenntnisse z.B über die heutige schwedische Gesellschaft, berühmte schwedische Persönlichkeiten aus Literatur, Kunst und Musik, historisch wichtige Ereignisse sowie aktuelle politische Themen vermitteln.

Der Kurs schliesst mit einer 90-minütigen schriftlichen Prüfung und richtet sich in erster Linie an Studierende, die nicht der Philosophisch-Historischen Fakultät angehören.
Nähere Informationen:
Kursniveau:
A2 [mehr]

Niveaustufen gemäss dem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen:

Falls Sie an keinem Vorgängerkurs teilgenommen haben, müssen Sie eine Einstufung absolvieren.
A: Elementare Sprachverwendung (Grundstufe)
A1
Kann vertraute, alltägliche Ausdrücke und ganz einfache Sätze verstehen und verwenden, die auf die Befriedigung konkreter Bedürfnisse zielen. Kann sich und andere vorstellen und anderen Leuten Fragen zu ihrer Person stellen - z. B. wo sie wohnen, was für Leute sie kennen oder was für Dinge sie haben - und kann auf Fragen dieser Art Antwort geben. Kann sich auf einfache Art verständigen, wenn die Gesprächspartnerinnen oder Gesprächspartner langsam und deutlich sprechen und bereit sind zu helfen.
A2
Kann Sätze und häufig gebrauchte Ausdrücke verstehen, die mit Bereichen von ganz unmittelbarer Bedeutung zusammenhängen (z. B. Informationen zur Person und zur Familie, Einkaufen, Arbeit, nähere Umgebung). Kann sich in einfachen, routinemässigen Situationen verständigen, in denen es um einen einfachen und direkten Austausch von Informationen über vertraute und geläufige Dinge geht. Kann mit einfachen Mitteln die eigene Herkunft und Ausbildung, die direkte Umgebung und Dinge im Zusammenhang mit unmittelbaren Bedürfnissen beschreiben.
B: Selbstständige Sprachverwendung (Mittelstufe)
B1
Kann die Hauptpunkte verstehen, wenn klare Standardsprache verwendet wird und wenn es um vertraute Dinge aus Arbeit, Schule, Freizeit usw. geht. Kann die meisten Situationen bewältigen, denen man auf Reisen im Sprachgebiet begegnet. Kann sich einfach und zusammenhängend über vertraute Themen und persönliche Interessengebiete äussern. Kann über Erfahrungen und Ereignisse berichten, Träume, Hoffnungen und Ziele beschreiben und zu Plänen und Ansichten kurze Begründungen oder Erklärungen geben.
B2
Kann die Hauptinhalte komplexer Texte zu konkreten und abstrakten Themen verstehen; versteht im eigenen Spezialgebiet auch Fachdiskussionen. Kann sich so spontan und fliessend verständigen, dass ein normales Gespräch mit Muttersprachlern ohne grössere Anstrengung auf beiden Seiten gut möglich ist. Kann sich zu einem breiten Themenspektrum klar und detailliert ausdrücken, einen Standpunkt zu einer aktuellen Frage erläutern und die Vor- und Nachteile verschiedener Möglichkeiten angeben.
C: Kompetente Sprachverwendung (Oberstufe)
C1
Kann ein breites Spektrum anspruchsvoller, längerer Texte verstehen und auch implizite Bedeutungen erfassen. Kann sich spontan und fliessend ausdrücken, ohne öfter deutlich erkennbar nach Worten suchen zu müssen. Kann die Sprache im gesellschaftlichen und beruflichen Leben oder in Ausbildung und Studium wirksam und flexibel gebrauchen. Kann sich klar, strukturiert und ausführlich zu komplexen Sachverhalten äussern und dabei verschiedene Mittel zur Textverknüpfung angemessen verwenden.
C2
Kann praktisch alles, was er / sie liest oder hört, mühelos verstehen. Kann Informationen aus verschiedenen schriftlichen und mündlichen Quellen zusammenfassen und dabei Begründungen und Erklärungen in einer zusammenhängenden Darstellung wiedergeben. Kann sich spontan, sehr flüssig und genau ausdrücken und auch bei komplexeren Sachverhalten feinere Bedeutungsnuancen deutlich machen.

Komplette Übersicht der Niveaus: hier klicken
DozentIn:
Christina Scherer-Schäuffele
Zeit:
Mittwoch, 12h15-13h45
Kursperiode:
27.09.2017 - 20.12.2017 (Herbstsemester 2017)
Kreditpunkte:
Anklicken für alle Informationen [mehr]
Bescheinigung:
Um eine Teilnahmebescheinigung (auf Anfrage) für diesen Kurs zu erhalten, dürfen Sie maximal zwei Mal fehlen.
Hausaufgaben:
± 180 Minuten / Woche
Kursmaterial:
Ulla Göransson, Annika Helander, Mai Parada. På Svenska! 2 Lärobok, ISBN: 978-91-7434-702-9, Folkuniversitetets förlag, 2017.
Ulla Göransson, Annika Helander, Mai Parada. På Svenska! 2 Övningsbok, ISBN: 978-91-7434-703-6, Folkuniversitetets förlag, 2017.
Nähere Informationen finden Sie in der Kursbestätigung. Bitte schaffen Sie bis dahin das Kursmaterial noch nicht an.
Kursgeld:
CHF 240 plus CHF 3 Materialgebühr (für Studierende/Doktorierende)
CHF 480 plus CHF 3 Materialgebühr (für Mitarbeitende der Universität)
Anmeldefrist:
17.05.2017 - 25.09.2017
Einstufung:
Wenn kein Vorgängerkurs besucht wurde, muss ein mündlicher Einstufungstermin per E-Mail mit dem Dozenten/der Dozentin vereinbart werden.
Ausweichtermin:
Der zentrale Ausweichtermin für möglicherweise ausfallende Sitzungen ist: 02.12.2017 von 10h - 16h
Anmeldung nicht mehr möglich